Schwangerschaft

Als Hebamme biete ich Ihnen in dieser Zeit großer körperlicher und seelischer Veränderungen meine Begleitung an – von Anfang an. Denn bereits mit der Feststellung der Schwangerschaft haben Sie Anspruch auf Hebammenbetreuung.

Beratung

Bei allen Fragen, die während der Schwangerschaft auftauchen, können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an mich wenden.

Hilfe bei Beschwerden

Es stimmt: „Schwangerschaft ist keine Krankheit“. Trotzdem können immer wieder unterschiedliche Schwangerschaftsbeschwerden auftreten, die Ihr körperliches oder seelisches Wohlbefinden beeinträchtigen. Im Rahmen von persönlichen Einzelterminen schauen wir gemeinsam, wie diese Beschwerden am besten gelindert werden können. Dabei kommen je nach Situation unter anderem Mittel aus der Naturheilkunde, Gymnastik, Entspannungsübungen, Massagen oder eine ausführliche Ernährungsberatung zum Einsatz.  
Auch bei Mehrlingsschwangerschaften, vorzeitigen Wehen oder wenn Ihr Kind in Beckenendlage liegt, kann Hebammenhilfe in Anspruch genommen werden.

Vorsorgeuntersuchungen

Ich führe die Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft gemäß den  gültigen Mutterschaftsrichtlinien durch (außer Ultraschall). Dazu gehört unter anderem ein Gespräch über Ihr Befinden, das Abtasten des Bauches zur Bestimmung der Kindslage, das Hören der kindlichen Herztöne mit Hörrohr, Doptone oder CTG, das Messen des Bauchumfangs sowie die Kontrolle von Blutdruck, Gewicht, Blutwerten und Urin.           
Die Hebammenvorsorge kann auf Wunsch gerne mit den Untersuchungen bei Ihrem Frauenarzt kombiniert werden.

Sternenkinder

Nicht immer läuft alles so, wie man es sich erhofft, und manchmal muss man sich von einem Kind schon wieder verabschieden, noch ehe man es richtig kennenlernen konnte.  Auch nach einer Fehl- oder Totgeburt haben Sie Anspruch auf Betreuung durch Ihre Hebamme.

Die Kosten für Hebammenbetreuung in der Schwangerschaft werden von den Krankenkassen übernommen.